Wachstum wirkungsvoll gestalten

Einsatzbereiche

Echte Typen

Echte Typen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was sich an Ihrem Produkt ändern müsste, damit ein„Herrscher" oder „Entertainer“ es zu seinem absoluten Lieblingsprodukt machen würde? Wenn Sie diese Fragestellung an die Design Thinking Methode erinnert, dann liegen Sie ganz richtig. 

Mit dem Markencode werden diese Prozesse jedoch zweifach aufgewertet. Zum einen lassen sich damit die relevanten Wachstumsfelder im Markt spielend identifizieren, zum anderen steigert die Archetypen-Theorie die Effizienz des Prozesses um ein Vielfaches. 

Im Ergebnis entstehen aus den ersten Produktideen massive Produktmarken, die ihre Wirkung – aus den Archetypen heraus – zurück zur richtigen Zielgruppe tragen. Welche Zielgruppe steht bei Ihnen im Fokus der Entwicklung?


Autor: Markencode

Der Markencode entschlüsselt die Wechselwirkungen zwischen sämtlichen Marktteilnehmern und -einflussfaktoren, stellt sie visuell in einem allgemein verbindlichen Positionierungs- und Simulationssystem dar und gibt so den Blick für relevante Wachstumspfade frei. Für Entscheider liefert der Markencode eine belastbare Grundlage für wirkungsvolle Wachstumsstrategien – für jeden Markt-, Team- & Produktentwicklungsprozess.

Einsatzbereiche

Der Markencode entschlüsselt die Wechselwirkungen zwischen sämtlichen Marktteilnehmern und -Einflussfaktoren, stellt sie visuell in einem allgemein verbindlichen Positionierungs- und Simulationssystem dar und gibt so den Blick für relevante Wachstumspfade frei.

Für Entscheider liefert der Markencode eine belastbare Grundlage für wirkungsvolle Wachstumsstrategien – für jeden Markt-, Team- & Produktentwicklungsprozess.